„Golfen ist wie Waltzer“

„Golfen ist wie Waltzer“ sagt die Golf-Legende Gary Player in einer seiner Golf-Clinics. Und tatsächlich wirkt der Schwung bei ihm (wie übrigens bei vielen SpielerInnen aus den vor-70ies) viel tänzerischer und nicht so ingenieur-ig nach exakten Winkeln abgemessen.

Mir kam also der Gedanke, Fred Astaire als Sensations-Tänzer (hat man je mehr Leichtigkeit beim Tanz gesehen? Ich bezweifle es stark.) müßte doch auch ein halbwegs anständiger Golfer gewesen sein. Tatsächlich hat er hochanständig gespielt, aber was noch besser ist… in einem seiner Filme hat er den Tanz und das Golf zusammen gebracht.

Es geht die Sage, er habe dafür zwei Wochen lang auf einer Driving Range geprobt – mit einem Klavier und dem dazu passenden Spieler an seiner Seite.

Was müssen das für großartiges Szenen gewesen sein…

Nun.

Genug geplaudert. Hier ist das Juwel:

Ein wunderbares Fundstück als Inspiration für spielerischeres Golfspielen. Von und mit the amazingFred Astaire.